Archives

Category Archive for: ‘Allgemein’
Downhill Studio´s

So ihr Lieben, nachdem wir einige arbeitsame, wie schöne Stunden in den Downhill Studios in München verbracht und in fruchtbarer Zusammenarbeit mit Tom Peschel unserem neuen Album den letzten Schliff verpasst haben, ist jetzt die Bestellung ans Presswerk gegangen.

Wir haben Fertig

Nach nun über einem Jahr funky Arbeit sind wir nun endlich fertig mit den Aufnahmen für unser neues Album “Releasing our Soul”. Die Tonbänder sind an die Downhill Studios nach München geschickt und unser inoffizielles neuntes Bandmitglied, der Ludwig Stalla, hat die Arbeit an dem Cover begonnen. Das heißt, wir können unsere Füße hochlegen und […]

Les Endspurtets

Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben und jeder der schon mal ein Album aufgenommen hat, weis, dass das Verhältnis der angenommenen Zeit zur tatsächlich bei der Aufnahme zu verbringenden Zeit ungefähr bei 200 zu 1 liegt. Nichts desto Trotz traue ich mich hier und heute mit stolz geschwellter Brust zu behaupten, dass […]

Les Beignets in Ungarn

Nach einer Woche Erholung und natürlich auch ein bisschen Arbeit sind wir wieder wohlbehalten zu Hause angekommen. Aber nicht mit leeren Händen. In der Hitze Ungarns haben wir unsere Köpfe rauchen lassen und einfach nur viel Musik gemacht. Herausgekommen ist der brandneuer Song “Muy Burracho”, den wir euch mit 2-3 weitern neuen Songs nach unserer […]

Ab auf die Driving-Ranch

Aus der Tugend des Spaßes heraus entschloss sich ein Teil der Band (Greg, Sev, Feix und ich) einen Minigolfplatz aufzusuchen und unsere motorischen Fähigkeiten zu fordern. Auch der Thomas konnte dazu begeistert werden, doch plagte ihn das schlechte Gewissen bzgl. der anstehenden Prüfung und er versuchte das Geschwätz der Einheimischen mittels Oropax auszublenden und sich […]

Abiballing

Nach einer längeren gigfreien Zeit kamen nun gleich zwei Auftritte an einem Wochenende herangeflogen. Zum einen am Freitag der Abiball des Gymnasiums Tegernsee in Kreuth sowie am Samstag der des Gymnasiums Miesbach in Fischbachau. Dies bedeutete natürlich auch einen großen Zeitaufwand für uns, was wiederum mit den Prüfungsängsten einiger Bandmitglieder in Einklang gebracht werden musste.  […]