Das Wort zum Sonntag

Das Wort zum Sonntag

Kein lyrisches Wort zum Sonntag vom Thomas diese Woche- leider,leider- sondern nur eine kurze Info über alles von mir (Alex).
Warum?
Thomas sein PC steht nicht bei ihm in Innsbruck an einen Bildschirm angeschlossen in seinem Zimmer sondern in Föching im Bandraum in Funktion eines ungemütlichen Hockers.
Warum?
… Das kann er euch glaub ich nur selber sagen.
Wie auch immer:Leider fällt die langersehnte Bandprobe am Wochenende aus, da unser Sev sich an einem einschlägig bekannten Rockfestival mit Dosenbier und Haare durch die Luft schmeißen auseinandersetzen wird.Die Cd ist auch nicht gewachsen weil dem Feix seine, wie vom Tolft so nett bezeichneten, güldenen Finger weiterhin ruhen.Auch ich hab nichts musikalisches im Sinn sondern vergrabe mich in tausenden Seiten von Lernstoff um in meinem Studium weiterzukommen und dann endlich ab Mitte Juli das Schlagzeug einspielen zu dürfen.Die Telefonleitungen nach Heidelberg scheinen ohnehin gekappt.
Nach ganz so viel Stagnation gibts immerhin noch zu erzählen dass sich einer von uns – nämlich der Sev- gestern 6 Stunden in den Proberaum zurückgezogen hat, um neue Songs für die er die Ideen schon lange im Kopf hatte, auszuarbeiten.Ein weiterer Lichtblick meldet sich zwischen den Wolken am Horizont fürs Wochenende: Der Gregor will die Cd mit seinem Goldkehlchen in ihrer Entstehung vorantreiben. Juhujuhujuhu
Ich hoffe nur das kein Sturm aufzieht.

In diesem Sinne, hoffentlich bis bald und dann wieder mit unschlagbaren, fesselnden und musikalisch interessanten Informationen über Resultate und Ergebnisse die wir im Hinblick auf unser Schaffen aufgrund unermüdlichen Antriebs fürs Projekt, haben erzielen können, hier zurück

Euer Alex